Für Einzelstücke und viele Farben

Digtaldruck DTG

dtg.jpg

Für Einzelstücke und kleinere Auflagen mit sehr vielen Farben bietet sich Digitaldruck an. Den findet ihr oft auf Mode-Shirts. Das ist quasi so, als würdet ihr ein Shirt durch euren Drucker jagen. DTG bedeutet "Direct To Garment", es wird direkt auf den Stoff gedruckt, wie es euer Papierdrucker auf ein Blatt macht.
Allerdings geht das am Besten auf glatten, hochwertigen Stoffen und die Farbbrillanz eines Siebdrucks ist damit kaum erreichbar.
Trotzdem eine coole Alternative, wenn man nur wenige Teile oder verschiedene Motive braucht.
Zumal man damit auch Fotos drucken kann,
ohne sich um die Anzahl der Farben Gedanken machen zu müssen.

Digitaldruck ist relativ teuer, so dass man bei einer Auflage ab 10 Stück auf jeden Fall schauen sollte, ob wir es mit Siebdruck nicht günstiger hinbekommen.

Sonderfarben wie Gold, Silber, Neon etc. kann man hiermit nicht drucken, das die Farben wie bei einem Tintenstrahldrucker aus einzelnen Farbpatronen gemischt werden. Bloß dass man hier auch Weiß drucken kann.

DTG kann man auf vielen Textilien und sogar auf Schuhen, wie z.B. Converse Chucks o.ä. anwenden.

Ein weiterer Vorteil ist, dass beim DTG ein Foto in guter Auflösung als Druckvorlage ausreicht.

 

Search